Diaspora

Ein kostenloses soziales Netzwerk, mit voller Kontrolle über seine Daten

Bekannte soziale Netzwerke nutzen meist einen einzigen großen Server, auf den alle Informationen der User abgespeichert werden. Bei dem kostenfreien Programm diaspora geht es hingegen darum, dass die Nutzer selbst entscheiden können, wo sie ihre Daten speichern und wie viele Informationen sie preisgeben möchten. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • Freie Wahl der Speicher
  • Große Freiheit der User

Nachteile

  • Erstellen von Pods ist schwer
  • Nicht alle Pods sind sicher

Bekannte soziale Netzwerke nutzen meist einen einzigen großen Server, auf den alle Informationen der User abgespeichert werden. Bei dem kostenfreien Programm diaspora geht es hingegen darum, dass die Nutzer selbst entscheiden können, wo sie ihre Daten speichern und wie viele Informationen sie preisgeben möchten.

Die besondere Funktionsweise von diaspora

Zur Speicherung der Daten werden bei diesem Programm sogenannte Pods genutzt. Hierbei kann es sich beispielsweise um den Rechner von einem Nutzer oder einen privaten Klein-Server von einem Unternehmen handeln. Jeder Nutzer kann hierbei selbst einen Pod erstellen, um seine Daten abzuspeichern. Hinzu kommt, dass jeder User selbst entscheiden kann, welche Informationen von ihm angegeben werden oder nicht. Diese Daten im Profil können natürlich jederzeit geändert werden, um auf diese Art mehr oder weniger Informationen mit den anderen Usern zu teilen. Weiterhin ist es möglich #Tags zu folgen, die seinen persönlichen Interessen entsprechen. Auf diese Weise können sich die Nutzer über ihre Interessen immer auf dem Laufenden halten. Abschließend sind noch die sogenannten 'Aspekte' bei diaspora aufzuführen. Durch diese Funktionen können die ganzen Kontakte einfach organisiert werden.

Das Resümee zum Netzwerk von diaspora

Dieses soziale Netzwerk bietet sich vor allem für Menschen an, die unabhängig der großen Firmen flexibel mit Freunden und Bekannten in Kontakt bleiben wollen. Für die Nutzung der Software setzt der Entwickler beim User zwar Grundkenntnis in der Softwaretechnik voraus. Jeder, der sich aber eine Zeit mit dem Programm beschäftigt, sollte sich hier einarbeiten können.

Diaspora

Starten

Diaspora